Dienstag, 29. Januar 2013

Oh Céline

Céline. Wer kennt dieses white tee mit dem 'Céline' Aufdruck nicht? Sincerely, Jules, Aimee Song und viele andere Blogger und It-Girls trugen dieses Shirt im Jahr 2012 und machten es zum It-Piece 2012! Je öfter ich Bilder davon sah, desto mehr wollte ich das gute Stück auch haben, wusste aber nicht wo man es kaufen sollte. Anscheinend war das Céline Shirt nicht ganz so günstig und viele Blogger starteten DIY-Projekte. Vor nicht all zu langer Zeit entdeckte ich bei einer meiner Lieblingsbloggerin Jana von the fave moments DAS Shirt. Sie kombinierte es so schön (sie hat eh einen guten Style!) und es stand ihr unglaublich gut.
Dank ihr habe ich nun auch DAS Shirt und freu mich riesig! Vielen Dank, Liebes :*

Samstag, 26. Januar 2013

Today: How i do my 'Fro

Haare. Dieser Post wird den meisten von euch nichts bringen, aber vielleicht einen Teil meiner afrikanischen Leser. Seit Mitte Dezember bin ich 'natural' d.h. ich trage meine richtigen Haare offen. Wer jetzt nur noch Bahnhof versteht: Ich trug bisher immer eine Haarverlängerung oder Zöpfe und hatte meine Haare somit selten 'offen' getragen (man konnte nie meine richtigen Haare sehen). Dazu muss man sagen, dass unsere Haare nicht ganz so pflege leicht sind! Da ist es einfacher Zöpfe oder andere Sachen in seine Haare zu haben. Unsere Haare sind, ob man reine oder 'mixed' Afrikaner/in ist, strohig, schnell brüchig und kraus und brauchen sehr viel pflege. Die Pflegeprodukte bekommt man oft in Afroshops oder halt in Amerika, aber nicht in den normalen Drogeriemärkte und muss sehr viel Geld dafür ausgeben. Da ich aber keine Ahnung hatte, welche Produkte ich brauchte, habe ich mir einige Haarvideos bei Youtube angeschaut, um mich inspirieren zu lassen. Ich wurde auch fündig und musste leider feststellen, dass man einige bzw. viele Produkte gar nicht in Europa sondern nur in Amerika kaufen konnte. So schrieb ich mir die Namen der Produkte auf und ging sie in den Afroshops suchen.
Wie ich schon sagte, die Haarpflegeprodukte sind dort ein wenig teurer (fast wie beim Friseur). Da ist man schnell 30 € bis 40 € für 3 Produkte los. Was halt sein muss, ne ;)

So, jetzt genug geredet! Ich zeige ich jetzt meine Haarroutine, die mich manchmal die Nerven kosten! Falls noch Fragen auftauchen sollten, immer her damit :)

Vorher. So 'natural' (also ohne chemische Glättung oder sonst was) sehen meine Haare also aus und das ist auch meine aktuelle Haarlänge. In der Schule ziehen die Mädels gerne daran, weil sie so schön zurückfedern.
Waschen. Ich wasche immer abends meine Haare, weil ich da viel Zeit habe. Folgende Pflegeprodukte benutze ich zum Haare waschen: Oleo Intense Thermo Care Serie von Syoss (Shampoo und Spülung) und bin sehr zufrieden damit. Nach dem Haare waschen benutze ich immer die Total Repair 1-Minute Intensivekur und alle 2 oder 4 Wochen benutze ich die Hair Mayonnaise aus dem Afroshop.
hier habe ich gerade die Kur drin

Twist Out. Wer schöne, definierte Locken haben will, dem empfehle ich diese Methode!!! Die Locken sehen einfach traumhaft aus auch ohne Lockenstab! Man braucht dafür nur einen Lockenserum. Ich benutze aber den Curl Activator aus dem Afroshop. Man nehme 2 Strähnchen, dreht sie ineinander (für 'weiße' empfehle ich noch die Haarspitzen in Papilotten oder Alufolie zu wickeln) und fertig. Es ist ganz wichtig, dass die Haare noch nass/feucht sind! Meine Haare sind im nassen Zustand immer kürzer

Schlafen. Da Hitze nicht so gut für die Haare ist, föhne ich meine Haare nur,wenn es schnell gehen muss, sonst geh ich immer mit nassen Haaren schlafen und lasse so die Haare über Nacht trocknen. Ich wickle meine Haare in einem Seidetuch ein und gehe so ins Bett (sieht nicht super erotisch auch, ist aber praktisch).

Der nächste Morgen. Haare sind trocken und bereit frisiert zu werden. Ich benutze dazu immer das Elvital Öl Magique von L'Oreal. Die Haare werden dann enttwist und die einzelnen Strähnen werden noch einmal aufgeteilt für mehr Volumen (muss man aber nicht).
Eigentlich sollte das letzte Bild euch das Endergebnis zeigen, wie man sieht, sieht man nichts :)

Ich weiß, dieser Post ist ein wenig lang geworden und ich glaube auch, dass ein Video besser wäre aber so geht es hoffentlich auch ;)
Was sagt ihr dazu? Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps für mich, welche Haarprodukte ich vielleicht testen könnte?

Donnerstag, 24. Januar 2013

Brillenschlange

Brillenschlange. Ich weiß gar nicht, wie viele Ausdrücke es für Menschen mit einer Brille gibt! Ich weiß nur, dass Kinder sehr gemein sein können! (Ich will damit aber nicht sagen, dass ich als Kind ein Engel war). Meiner Lehrerin/Erzieherin im Hort ist es sofort aufgefallen. "Lydia, halt mal das Buch weiter weg und lies mir was vor" Es ging leider nicht. Ab zum Augenarzt und zum Optiker mit mir. Wer sich als Kind selber seine Brille aussuchen durfte, hatte es gut! Für ein wildes Mädchen wie mich damals war die Farbe pink/rosa ein 'No-Go'. Eine Woche später kam ich mit einer pinken Brille mit goldenen Bügeln und Blümchen und Augen voller Tränen aus der Filiale raus.

Naja, das ganze ist nun 14 Jahre her. Ja, so lange trage ich schon eine Brille. Ende 2013 stand ich kurz davor mir eine neue Brille zu kaufen, da meine alte schon kurz vorm Tod stand. Jedoch war ich ein wenig geizig wieder so viel Geld für eine Brille auszugeben. Brillenträger wissen, wie viel Geld man für eine gute Brille ausgeben kann. Da kam mir das Angebot von eyestyle.de gerade recht. Ausgesucht habe ich mir die Brille aus der EyeStyle Collection Stockholm von Brille24. Meine Brille sollte anders aussehen, als meine alten. Ich hatte, nach meiner pink-goldenen Brille nur noch schwarze Brillen getragen. Ich habe mich für das Modell Drama in Bernstein entschieden.
Was sagt ihr zu meiner neuen Brille?
Die Ohrwärmer sind übrigens mein Wichtelgeschenk ;)

Donnerstag, 10. Januar 2013

i love ... #1

Ich habe mir für 2013 vorgenommen jeden Monat eine meiner Lieblingsblogs vorzustellen! Den Anfang macht:
Vavavabroom. Seit 2010 bloggt Anika unter den Namen 'Vavavabroom'. Warum ich sie ausgewählt habe? Ich liebe ihren Stil und ihre Outfits! Sie ist eine Inspiration für mich und ich schaue jeden Tag bei ihr vorbei! Ich finde ihr Styling schlicht, elegant und weiblich und würde am liebsten ihren Kleiderschrank ausplündern. :) Was mir noch gefällt: Falls ihr euch über ihre Posttitel wundern solltet, weil sie keine Sprüche etc. verwendet. Ihre Outfitpost werden nummeriert, aber anstatt arabische Zahlen zu verwenden, schreibt sie die Zahlen aus. Letztes Jahr hatte sie die Zahlen auf Englisch geschrieben und dieses Jahr auf Französisch. Eine gute Idee wie ich finde, weil man dann nachlesen kann, wie viele Outfits sie im Jahr postet.
Bilder via Instagram @vavavabroom
Anika? Ich freu mich auf ein weiteres Jahr mit dir und werde auch dieses Jahr regelmäßig
vorbeischauen!

Sonntag, 6. Januar 2013

black 'n white

Black&White. Nichts besonderes. Ich habe nur ein wenig mit der Kamera gespielt und irgendwie schwarz weiß Bilder für mich entdeckt.

Freitag, 4. Januar 2013

Beauty: AOK Pur Balance

AOK. Ich bin schon seit Monaten auf der Suche nach einer Tagescreme gegen fettige/ölige Haut. In der Pubertät neigte ich eher zu sehr trockener 'Gesichtshaut'. Vor ca. 2-3 Jahren kam auf einmal die Wandlung. Ich weiß nicht woran es lag, aber, ich bekam dann eine ölige Haut. Nach dem Waschen war und fühlte sich mein Gesicht immer trocken an... einige Stunden später war ich total am glänzen. Ich probierte in den letzten Jahren zig Produkte, ob günstig oder teuer, nichts hat geholfen. Ich habe auch das Gefühl, dass es kaum bzw. wenig Produkte für fettige/ölige Haut gibt. Vor kurzem entdeckte ich dann AOK. Vor kurzem ist eigentlich gelogen. Ich kenne die Marke schon länger und kaufte sie nur nicht, weil auf den Verpackungen immer "Reine Haut ab 20" steht. :) Jetzt bin ich sogar schon 21 und bin dafür bereit!
Die Creme riecht frisch, zieht schnell ein und lässt die Haut schön und strahlend aussehen ohne sie zu fetten. Meine Haut fühlt sich sehr schön an. Ich werde mir noch weitere Produkte der 'Pur Balance' Linie zulegen und hoffe, dass sich mein Hautbild verbessert.

Was ich noch sagen wollte: Ich finde es sehr schade, dass man in Deutschland wenige bzw. nur schwer an Produkte für dunkle Hauttypen kommt! Oft ist die dunkelste Nuance für mich noch zu hell. Ich würde nämlich auch gerne eine BB Cream testen, finde jedoch keine :(
Wisst ihr vielleicht, wo ich eine in meinem Hautton kriege?

xxx
Lydia