Dienstag, 29. April 2014

Opening: Primark Store Opening

Primark. Ab Freitag wird man die braunen Papiertüten mit türkisener Schrift in einer weiteren Stadt in NRW begutachten. Welche Stadt das wohl ist? Tipp: Ihre Fußballmannschaft darf wieder in der ersten Bundesliga spielen, dort gibt es das Schokoladenmuseum, TV Total wird dort gedreht. Wer mit diesen Tipps nichts anfangen kann, die rede ist von Köln. In der Neumarkt-Galerie könnt ihr am Freitag ab 10 Uhr im neuen Store Shoppen gehen.

Damit sich die Anfahrt für nicht Kölner und meinen Pott-Shooping Queens auch lohnt, schaut doch bitte bei meiner lieben Kat vorbei, denn sie verlost 2x 100 €-Shopping-Gutschein von Primark. Neugierig geworden? Dann klickt vorbei!

Die anderen Mädels und ich werden nach der Eröffnung dann ein bisschen in Köln City bleiben. Falls jemand von euch auch in Köln sein wird und vielleicht auch Lust auf einen Treffen hätte, sagt mir gerne bescheid. :)
Copyright by Primark

Sonntag, 27. April 2014

#fromwhereistand: Texel Style

#fromwhereistand. Da ich den Urlaub auf Texel in allen Zügen genießen wollte, entschied ich mic kurzer Hand, die Kamera zu Hause zu lassen und machte stattdessen mit meinem Handy die ganzen Bilder. Da das Wetter wirklich auf meiner Seite stand und es wirklich, trotz des Windes, sehr schön war, war ich doch froh, nicht nur warme Sachen mitgenommen zu haben.

Vor dem Urlaub habe ich DAS Schnäppchen überhaupt gemacht! Da das Wasser an der Nordsee um diese Jahreszeit nicht sonderlich warm ist, wollte ich dafür unbedingt Gummistiefel kaufen. Ursprünglich wollte ich schwarze Hunter Boots kaufen, wenn ich ein paar gefunden habe, dann nicht in schwarz oder in meiner Größe. Umso glücklicher war ich, als ich einen Tag vor dem Urlaub diese schönen roten (haben in meinen Augen eher einen rot/pink Ton) Gummistiefel für 7€ bei Aldi entdeckt hatte. Das letzte Paar in meiner Größe und auch noch runtergesetzt, denn vorher haben sie 10€ gekostet. Super Deal!
 

Freitag, 25. April 2014

Traveldiary: Texel

Texel. Ich bin wieder da. Dass es hier auf dem Blog so ruhig war, war eigentlich nicht geplant. Ich hatte nämlich einige Posts vorbereitet, die während meiner Abwesenheit online gehen sollten, doch leider habe ich es nicht rechtzeitig geschafft und die Internetverbindung im Urlaub war schlechter als schlecht!

Wo war ich denn? Ich war eine Woche auf meiner Lieblingsinsel Texel (nordholländische Insel an der Nordsee) und habe dort schöne Ostern verbracht. Das Wetter war besser als vorhergesagt, denn es war doch wärmer als gedacht und ohne Wind einfach traumhaft. Der Mister zeigte mir damals die Insel, da er schon seit über 20 Jahren mit seinen Eltern dort hinfuhr,  und ich war bis über beide Ohren verliebt. Eine kleine, schöne und sehenswerte Insel mit sehr freundlichen Menschen und tollen Stränden.

Obwohl am Himmel keine einzige Wolke und nur die Sonne zu sehen war, war der Wind teilweise richtig fies. Die Wellen waren unglaublich hoch (oder sagt man groß?) und da waren auch schon einige Kitesurfer im Wasser und am Strand waren die Kitebuggy Fahrer unterwegs. Da wurde ich schon ein wenig neidisch, weil ich es gerne probiert hätte. Ein wenig Adrenalin Kick ist immer gut und ich freue mich schon, wenn ich bald mit dem Mister die Ballonfahrt von Mydays mache. Obwohl ich Höhenangst habe, versuche ich mit einigen Aktionen diese Angst zu überwinden, ich war schon mal Bungee springen und regelmäßig Klettern. Was bin ich aufgeregt!

Ich bin gerne ein Stadtkind doch manchmal muss sich das Stadtkind in mir auch mal ausruhen und aus diesem Chaos raus. Obwohl meine Stadt die dritt grünste Stadt bundesweit ist und man schnell in der Natur ist, ist es auf Texel ganz anders. Es ist einfach unglaublich, was unsere Mutter Natur alles geschaffen hat und wie sich alles zusammen spielt.
 

Freitag, 18. April 2014

Outfit: Oh Preppy.


Preppy. Gegensätze ziehen sich an. Diese Fotos sind beim Bloggertreffen enstanden, als ich mit Anna und Kathi um's Eck gingen. Als wir diese Wand sahen, stand die Location sofort fest. Erst im Nachhinein habe ich gemerkt, dass die Location nicht soo ganz zu meinem Outfit gepasst hat (nicht, dass ich es davon abhängig mache), da sie eher für einen Streetstyle Look geeigneter ist. Ist das wirklich so wichtig? Nein, denn Gegensätze ziehen sich sowas von an!

April, April, der weiß nicht was er will! Das Aprilwetter macht es mir einfach zu schaffen! Es fällt mir einfach schwer passende Outfits zu finden, denn, in dem einen Moment ist blauer Himmel mit Sonnenschein und im anderen eisiger Wind mit starkem Regen. Lieber April, kannst du mir bitte sagen, wie ich mich anziehen soll? Damit ich in meinem neuen Mantel nicht friere, habe ich einen Pullover mit V-Auschnitt über meiner Bluse getragen und fertig war das Outfit.

Mögt ihr eigentlich diesen "Preppy-Look"? Ist das überhaupt ein "Preppy-Look"? Was sagt ihr?
H&M Coat, Jumper - Gant Blouse - C&A Bag, Pants - Tamaris Trend Bow Flats - Konplott Ring

Dienstag, 15. April 2014

Flowers are a Girl's best friend

Flowers. Hier habe ich euch ja den Beitrag der Blogparade "Deine beste Freundin und Du!", bei der man seine Lieblingsblume für sich und die beste Freundin gewinnen. Als ich von der Arbeit nach Hause kam, lag an meiner Tür eine Postkarte von Fleurop und ich bekam fast tränen in den Augen. Obwohl mir klar war, dass die Blumen die Tage ankommen werden, war ich total aufgeregt und konnte es kaum abwarten, meine Lieblingsblumen, Lilien, in die Hände zu halten. Meine Nachbarin "Da haben sie aber was ganz tolles erhalten!" (endlich mal keine schweren Pakete, die sie für mich sonst immer entgegen nehmen müssen). Sie verschwand einen kleinen Augenblick und kam mit diesem gigantischem Lilienstrauß. WOW und mein grinsen wurde immer größer.
Lilium <3

Sonntag, 13. April 2014

#fromwhereistand

#fromwhereistand. Einige Bilder der letzten Tage von einem meiner Lieblings-Hashtags. Es müssen nicht immer Outfit Bilder von Kopf bis Fuß veröffentlicht werden, oder? Es ist Sonntag und ich sitze mit einer Tasse Grünen Tee mit Zitrone auf der Couch und schaue Sex and the City, während das April Wetter sich von seiner "besten"Seite zeigt. Wie sieht euer Sonntag aus?

Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche!

Morgens am Hauptbahnhof

Auf auf zur #VOXSecretSpaNight nach Düsseldorf

Beim Sport

 Auf den Zug nach Düsseldorf warten, denn es geht zum GFG Lookbook Shooting und anschließend zum #LBMTBLBF-Treffen (Posts folgen!)

 Auf auf zum Friseur (die neue Frisur kriegt ihr bald zu sehen!)

Freitag, 11. April 2014

If you hurt my bestfriend, I can make your death look like an accident.

Besties. Eine etwas andere Blogparade haben meine lieben Mädels von Ein Zimmer voller Bilder gestartet und da mache ich doch gerne mit, denn es geht diesmal um "Deine beste Freundin und Du!". Dabei kann man für sich und seine beste Freundin einen Strauß mit seinen Lieblingsblumen gewinnen. Jede Frau mag es doch, wenn man ihr Blumen schenkt und wenn es auch noch ihre Lieblinge sind, dann ist es perfekt. Was ihr dafür tun müsst? Ihr müsst mit Hilfe der Lieblingsblume-App von Blumenbüro Holland entweder auf Facebook (www.facebook.com/wasblumenmachen) oder auf der Homepage (www.tollwasblumenmachen.de), die Lieblingsblumen eurer Freundin erraten und ihr den Link schicken und sie muss eure erraten. Wenn beide richtig geraten haben, habt ihr die Chance einen tollen Blumenstrauß zu gewinnen

---

Meine beste Freundin und ich verstehen uns auch ohne Worte! Ein Blick reicht schon aus und wir wissen ganz genau, was die andere meint. Viele von euch haben ihre beste Freundin wahrscheinlich, wie ich, in der Schule kennengelernt. Man sieht sich jeden Tag in der Schule, auch an den Wochenenden. Aber hält die Freundschaft auch nach der Schule? Erst dann merkt man, meiner Meinung nach, wer die wahren Freunde sind und wer nur eine Bekanntschaft ist. Wir, also meine Bestie und ich, wurden auf die Probe gestellt, als sie nach dem Abi für ein Jahr nach Chicago ging. Ich habe mich sehr für sie gefreut, wer so eine Chance hat, soll es auch ausnutzen und in die große weite Welt ziehen. Doch das dieses Jahr doch so schwer werden würde, hätte ich nie gedacht. Da habe ich zum ersten mal gemerkt was es bedeutet, jemanden so schrecklich zu vermissen. Da war einfach eine Lücke in mir, etwas hat gefällt. Die Nachrichten und Skype-Gespräche waren zwar gut aber kein Ersatz für ein richtiges Gespräch unter vier Augen. Wir haben uns weiter entwickelt, wir sind erwachsen geworden, genauso wie unsere Freundschaft. Wir sind durch dick und dünn gegangen und hatten immer uns. Jungs kommen und gehen aber eine beste Freundin bleibt bei dir.

Ich habe alles links liegen gelassen wenn sie mich brauchte und umgekehrt, wir haben richtig viel Mist zusammen gemacht, viel zusammen gelacht und geweint, viel zu lange in der Disco getanzt, nebeneinander mit einem Döner in der Hand in der Disco eingeschlafen, unsere gemeinsame 'Absturz-Zeit' war LEGENDÄR, Mathematik in der Schule war einfach nicht unser Fach, im Latein Unterricht sind wir gerne mal eingeschlafen, sie mag mich-auch wenn sie weiß, dass ich durchgeknallt mit, sie versteht meine Textlücken, wie sie mich anguckt, wenn ich gerade etwas falsches gesagt habe und es nicht merke, sie lacht mich aus, ich lache sie aus. Wenn wir genervt von einander sind, lassen wir uns einfach in Ruhe aber danach ist wieder alles gut. Wir habe in unserer Freundschaft so viel erlebt und ich freue mich schon auf die weiteren Geschichten und Abenteuer, die wir gemeinsam erleben werden! 

---

Da wir wissen, welche Blume die andere mag, war es für uns kinderleicht. Wir haben beide eine schwäche für Lilien. Für meinen Brautstrauß werden es definitiv weiße Lilien werden! Was sind denn eure Lieblingsblumen?

Mittwoch, 9. April 2014

Outfit: The Casual White Blazer

Casual. Heute kommt der letzte Teil von "How to wear the white Blazer". Zum Abschluss zeige ich euch den Casual Look. Genauso wie euch der weiße Blazer gefällt, gefällt er auch mir. Ich bin wirklich froh, mich für den "normalen" Blazer entschieden zu haben, weil ich ihn einfach zu allem tragen kann und er schön clean aussieht. Doch leider, leider gibt es da was zu bemängeln! Man muss so sehr aufpassen, dass man nicht kleckert oder sich gegen eine dreckige Laterne lehnt. Jetzt muss ich halt eine Schutzhülle tragen, wenn ich damit das Haus verlasse (sowas gibt es doch, oder?)

Die Bilder sind noch aus der Zeit, als der Frühling uns besuchte. Wenn ich heute so rausschaue, könnte ich nur noch weinen. Seit gestern trage ich wieder meine Boots und Winterjacke, weil es mir einfach zu kalt ist! Und dieser blöde Wind erst. So, genug gemeckert!

Wie ist eigentlich eure Meinung zu Cargohosen? Als Kind war ich nicht wirklich ein Fan und auch heute kann ich immer noch nicht wirklich sagen, ob mir solche Hosen (mit Taschen an den Oberschenkeln) gefallen. Ich stehe zwar immer noch zwischen den Stühlen, aber mag sie irgendwie doch. Typisch Frau eben! ;)
H&M Blazer, Shirt - C&A Pants - Tamaris Trend Bow Flats - Jewelry VYVYN Hill, Only, Primark - MAC Dangerous