Donnerstag, 29. Mai 2014

Opening: La Fée Maraboutée

La Fée Maraboutée. Jede Stadt braucht einen hauch französischen Stil! Durch die Verwandtschaft in Frankreich (Paris, Lyon Marseille etc.) bin ich schon früh in den Geschmack der schönen Französinnen gekommen und habe ihn lieben gelernt. Seit Anfang Mai hat Düsseldorf einen Store, wo man den Style der Französinnen nach shoppen kann: La Fée Maraboutée. Gemeinsam mit Carina, Jacqueline und Tina machte ich mich auf den Weg zur Eröffnung und der erste Eindruck des Shops begeisterte mich sofort. Ich finde es immer schön, wenn die Läden nicht nur bei der Kleidung mit sehr viel Detail arbeiten, sondern sich auch um die Aufmachung des Ladens kümmern. So viele schöne Blumen überall im Laden verteilt, wer will da bitte nicht bleiben?

Der Stil von La Fée Maraboutée ist meiner Meinung nach sehr feminin, chic und gleichzeitig Alltagstauglich, es ist für jede Frau etwas dabei. Mir haben vor allem die schönen Blusen und "Pyjama"hosen bzw. Haremhosen gefallen. Schöne leichte Stoffe, genau richtig für warme Tage z. B. im Büro (statt Haut zu zeigen, kann man sehr gut leichte Blusen und Hosen tragen).

Für den kleinen Hunger wurde auch gesorgt, natürlich nach französischer Art. Nicht die üblichen Häppchen, die es sonst auf den ganzen Events gibt, sondern ganz viel aus Frankreich. Mit so einem voll gedeckten Tisch mitten im Raum habe ich nicht gerechnet und war auch hier wieder positiv überrascht. Damit das Shoppen noch mehr Spaß macht, gab es obendrauf noch 25 % auf den gesamten Einkauf (bei den Preisen lohnt es sich wirklich!) und für die gute Laune sorgte, neben der Musik im Hintergrund, ein gut aussehender Tenor. Nur der Regen hat uns auf dem Heimweg die Laune ein wenig die Laune genommen.

Dienstag, 27. Mai 2014

Inspiration: Traveloutfit

Traveloutfit. Übermorgen um diese Zeit sitze ich schon im Bus und bin 2 3/4 Stunde vor München weg. So wie es aussieht, werde ich knappe 10 Stunden von Essen nach München brauchen. Was zieht man auf so einer langen Fahrt an? Es ist schon lange her, dass ich so lange in einem Bus saß und ich weiß auch nicht mehr, was ich getragen habe. Beim fliegen weiß ich, dass ich immer einen Schal brauche und Schuhe, die ich schnell ein- und ausziehen kann. Am besten wäre ein Zwiebel- bzw. Lagenlook. Ich bin so aufgeregt auf die Fahrt, dass ich nicht weiß, was für die 4 Tage eingepackt werden soll. Das Wetter ist hier nicht gerade toll, Sonntag war noch schön warm mit viel Sonne und gestern regnet es nur noch. Besserung in Sicht? Vielleicht im Süden, hoffe ich.

Wahrscheinlich wird es darauf hinlaufen, dass ich eine Jeans, Shirt, Cardigan, Jacke oder Blazer und meine gestreiften H&M Espadrilles, die ich über alles liebe. Ich überlege noch, ob ich auch ein Kissen mitnehmen soll oder lieber ein Kuscheltier.

Was tragt ihr auf Reisen? Habt ihr eine bestimmte "Uniform", die ihr immer tragt oder ist es euch egal und ihr zieht das an, was da ist?



Steiff Pummy Panda (ich liebe meinen Panda!)

Montag, 26. Mai 2014

#fromwhereistand

#fromwhereistand. Auf meinem iPhone haben sich wieder einige Bilder gesammelt, die ich gerne mit euch teilen möchte. Die letzten Tagen waren so lala was das Wetter betraf und auf der anderen Seite richtig toll, weil ich einige Lieblingsmenschen wiedersehen durfte. Wenn man sich lange nicht gesehen hat, dann hat man immer viel zu bequatschen und kann dabei schnell die Zeit vergessen. So geschehen am Donnerstag im Vapiano mit meiner liebsten M. Am Mittwoch war ich mit zwei anderen Lieblingsmenschen am Seaside Beach, um die letzten Sonnenstrahlen noch einfangen zu können und einfach eine runde zu entspannen.

Kommt nur mir das Wochenende immer so kurz vor? Gestern habe ich den ganzen Tag draußen verbracht: Erst im Seaside Beach sonnen, dann wählen und danach einen langen Spaziergang mit dem Mister. So kann man doch einen schönen Sonntag ausklingen lassen. Gott sei Dank steht uns eine kurze Woche bevor und mir eine tolle Fahrt in den Süden.

Wenn wir alle zusammen halten, dann geht die Woche auch schnell um. :)

Freitag, 23. Mai 2014

I love ...#17

Instagram: @nitronisi
Teetharejade. Ich freue mich sehr, euch heute den Blog von den Zwillingen Nisi und Desi aus Berlin vorzustellen. Den Blog lese ich wirklich sehr lange und finde es so toll die Entwicklung der beiden verfolgen zu dürfen. Ihr Blog Teetharejade ist genau nach meinem Geschmack (wie alle anderen Blogs, die ich hier vorgestellt habe!) und ich schaue regelmäßig vorbei. Sie decken genau meine Interessen: Beauty, InterR Fashion eisen, Essen und coole Videos. Nach Nisis erstem Video war ich einfach hin und weg und konnte nicht mehr warten bis das nächste Videos online ging. Zwei sehr sympathische Mädels!

Ich finde ihre Styles sehr schön und vor allem unkompliziert! Sie kombinieren schöne Basic-Teile mit High End-Teilen, wie z.B. die schwarze Céline Trio Bag in Schwarz von Nisi. In meinen Augen: P E R F E K T! Ein Auge fürs Detail haben sie auch! Die Produktbilder sehen immer so perfekt aus und alles ist an richtiger Stelle. Ihr seht, ich liebe alles an Teetharejade! :)

Liebe Nisi und Desi,
ich liebe euren Blog und schaue täglich vorbei, um mich inspirieren zu lassen. <3

Wer jetzt Neugierig geworden ist, der soll bitte jetzt klicken: <klick>
Instagram: @desifare

Mittwoch, 21. Mai 2014

Girl problems with Shoes

Shoes. Vor ein paar Jahren habe ich es noch gehasst Schuhe zu kaufen! Als Fußballspielerin interessiert man sich eher für neue Sportschuhe für den Rasen oder Aschenplatz. Und was trägt man außerhalb des Feldes? Natürlich auch Sportschuhe und zum Feiern an den Wochenende Ballerinas. Mittlerweile shoppe ich sowohl sportliche als auch "normale" Schuhe. Meine Glitzer Loafers liebe ich über alles und trage sie sehr gerne. Auf der Straße werde ich mit ihnen oftmals komisch angeschaut und kriege auf der anderen Seite viele schöne Komplimente, weil sie so schön funkeln.

Wenn ich mir die Schuhschränke von einigen Blogger-Kollegen anschaue, hier zum Beispiel Annis SchuhPARADIS (und das ist nur ein kleiner Teil davon) dann werde ich neidisch. Ich besitze für eine Frau echt wenige Schuhe und das allerschlimmste ist, dass ich gar keine schwarzen Pumps oder High Heels besitze. Wenn ich mir nur 10 Schuhe von Annis Sammlung aussuchen dürfte, wäre ich schon glücklich. Für die Arbeit suche ich schlichte schwarze Pumps, am liebsten bis zu 7 cm, da ich mir nicht vorstellen kann, dass ich in 10 cm den ganzen Tag durch die Gegend laufen kann. Leichter gesagt als gedacht. Kaum finde ich schöne Pumps, stimmt die Größe nicht, rutsche ich aus ihnen raus, sind sie nicht aus Leder oder einfach zu teuer (für nicht Leder). Auf den Bildern könnt ihr meine Lieblings- High Heels sehen. Sobald die schwarzen Pumps dazu kommen, werde ich sie euch zeigen. Ich habe mich in einigen bekannten Online Shops nach schönen Modellen umgesehen und auf Otto.de einige schöne Schuhe gefunden.

Habt ihr denn schon den perfekten schwarzen Pump oder High Heel im Schrank oder seid ihr, genau wie ich, noch auf der Suche? Wieso fällt es mir so schwer?

Montag, 19. Mai 2014

Event: Primark Opening in Köln

Primark. Wie ich euch schon hier berichtete, eröffnete Anfang Mai ein neuer Primark Store in der Kölner Innenstadt. Bei jeder Eröffnung frage ich mich, warum sich die Leute dieses Chaos antun? Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie viele Menschen schon 2 Stunden vor Eröffnung anstanden, um einer der ersten zu sein. Auf der einen Seite kann ich es schon verstehen, es ist offensichtlich das letzte mal, dass man einen aufgeräumten Primark sieht. Schade, dass viele Leute den Laden immer so verwüsten müssen! Wenn ihr in Ruhe shoppen wollt, dann empfehle ich euch, kurz vor Ladeneröffnung da zu sein, macht euch vorher Gedanken und legt ein bestimmtes Budget fest. Primark kann schnell verführen und schwupps hat man mehr ausgegeben, als man eigentlich wollte.

Am frühen morgen machte ich mich mit den anderen Mädels auf den Weg nach Köln. Die Fahrt war mega chaotisch, ihr könnt euch das nicht vorstellen, aber wir sind alle relativ pünktlich angekommen und freuten uns auf den Rundgang. Ich muss gestehen, dass ich mit dem Megastore (6 Etagen) in meiner Stadt sehr verwöhnt bin. Die 6 Etagen sind schon krass und die Auswahl ist meiner Meinung nach auch viel größer. Aber für die Leute Leute in der Nähe und um Köln herum wohnen: Ihr werdet den Store lieben und gerne vorbeischauen. Ich habe mir auch ein paar Teile gekauft und freue mich schon sie bald ausführen zu können. Nachdem Shoppen bin ich noch mit einigen Mädels in einem Café frühstücken gegangen und es gab für mich eine Käse-Sahne-Torte. Lecker!

Hier und hier findet ihr noch weitere Berichte von der Eröffnung. Habt einen schönen und endlich sonnigen Start in die neue Woche!

Samstag, 17. Mai 2014

Traveldiary: Hamburg City Pt.2

Hamburg City. An unserem letzten Tag in Hamburg haben wir uns in der Innenstadt aufgehalten. Nach dem Frühstück in einer Bäckerei Lounge sind wir, bis zu unserer Abreise, durch die Stadt gelaufen. Ein obligatorisches Bild vor dem Rathaus war ein muss und dazwischen hat sich sogar ein Outfit-Bild geschlichen. Wir hatten wirklich Glück mit dem Wetter, denn am morgen hat es noch, trotz Sonnenschein, ein wenig geregnet aber danach war es schön warm.

Eigentlich wollte ich mir eine Kleinigkeit aus Hamburg mit nach Hause nehmen, leider bin ich nicht fündig geworden. Bei Zara hatte ich zwar eine schöne Hose gesehen, leider war meine Größe vergriffen und meine Lust verflogen. Dafür habe ich eine Kleinigkeit von meinem Freund bekommen, die mich an das tolle Wochenende in Hamburg mit Justin erinnern wird. Dankeschön!

Hamburg? Bis bald!

Die Kleinigkeit: Badgirl


Donnerstag, 15. Mai 2014

Music: JT 2020 Tour O2 World Hamburg

JT. Seit ein paar Jahren wartete ich nur darauf, dass er ein neues Album rausbringt. Dass er endlich wieder was von sich hören lässt. Musikalisch, natürlich - nicht, dass er ein schlechter Schauspieler sei - nur höre ich ihn lieber singen. Und dann wurden meine Gedanken erhört und er brachte ein neues Album. Warum hat er sich so lange Zeit gelassen? Hat er mich etwa vergessen? Die Freude auf das neue Album war so groß, dass ich es kaum erwarten konnte, das erste Lied zu hören. Und dann geschah genau das, wovor ich angst hatte. Ich dachte, dass es mich sofort umhauen würde, doch es tat es nicht. Die Enttäuschung machte sich bei mir breit. Genau wie er, ließ ich mir auch Zeit und hörte mir jedes Lied mehrmals an. Und da war dieses Gefühl wieder da. Ich mochte es. Ich liebte es und hörte es jeden Tag auf und ab und sang jedes Lied mit. Das zweite Album hat mich sofort umgehauen und ich wartete wie eine verrückte nur noch auf seine Tourdaten.

Er ist erwachsener geworden und seine Musik natürlich auch. Er trägt die lange schon lange nicht mehr kurz, ist mittlerweile verheiratet und tragt bei seinen Auftritten immer einen Anzug/Smoking. Hach Justin, du lässt mein Herz auch heute noch höher schlagen. Ich spiele ja mit den Gedanken, auf das Konzert im Juni nach Frankfurt zu gehen... Should I?

Meiner Meinung nach hat er das Konzert 2006 in Düsseldorf über über über ÜBERTROFFEN. Ich hätte einfach nicht gedacht, dass er doch so viele alte Lieder spielen würde und einige Lieder fand ich live sogar besser als auf den Alben! Das Konzert war einfach Hammer und meine Stimme war sogar weg. Ich habe die Lieder eher geschrien als gesungen und meine Bluse war einfach nur nass.

Mein Musikgeschmack? Ich höre alles querbeet und es kommt immer auf meine Laune an aber am liebsten höre ich Black Music bzw. R'n'B und teilweise auch HipHop. Leider finde, dass heutzutage keine gute Musik mehr läuft. Viele meiner Lieblingskünstler haben mich enttäuscht und ich erkenne sie irgendwie nicht wieder. Klar, auch sie müssen sich weiter entwickeln, denn es erscheinen immer mehr neue Sterne am Pophimmel. Die Musik(-richtung) hat sich verändert. David Guetta und Pitbull sind nicht mehr wegzudenken und jedes Lied hat einen "Electro" Geschmack. Ich will meine Lieblinge aus den 90er zurück, ich möchte wieder guten R'n'B und HipHop hören.


Dienstag, 13. Mai 2014

Outfit Inspirations: Munich City Trip

München. Nur noch wenige Wochen, bis ich endlich die liebe Julia besuchen kann. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich freue. Es wird quasi ein ... hmm, wie nennt man sowas? Eigentlich kennen wir uns nicht. Ok, das stimmt nicht ganz, denn wir kennen uns nur durch unsere Blogs und schreiben regelmäßig E-Mails aber gesehen haben wir uns noch nie. Darf man das dann trotzdem "Blind date" nennen? Ich nenne es jetzt einfach so!

Wir haben soooo viel vor, unter anderem auch ein Shopping Trip nach München. Auch wenn es noch Wochen dauert, überlege ich jetzt schon, was ich tragen soll und wie viel ich überhaupt mitnehmen soll. Ich neige bei Reisen immer dazu, viel zu viel einzupacken und die Hälfte kann eh nicht getragen werden. Hier sind meine Kombinations-Möglichkeiten gefragt, daher habe ich zwei mögliche Shopping Outfits für München vorbereitet.

Bis auf Schuhe, Hose und einer Jacke, ist das Outfit gleich und doch anders. Bei FASHION ID konnte ich meine Lieblingsstücke finden und bin sehr zufrieden mit meiner Auswahl. Wieso gerade diese Teile für ein Shopping Trip:

Bluse: Kann ich in der Kabine schnell aufknöpfen und ausziehen. Muss es nicht über den Kopf
ausziehen (damit vermeide ich hässliche Make up flecken!)

Sandalen: Damit ich schnell in andere Schuhe schlüpfen kann.

City Bag: Eine Flasche Wasser und eine Kleinigkeit zu Essen dabei zu haben ist immer hilfreich, da man schnell hungrig wird.

Blazer: Falls es doch ein wenig kühler werden sollte (ich traue dem Wetter immer noch nicht!)

Shorts: Falls es überraschender Weise doch noch warm werden sollte, ersetze ich die lange Hose gegen die Shorts


Photos via FASHION ID

Photos via FASHION ID